A s t r o b l e m   

In Resonanz treten

Aus einer deutsch-französischen Residenz Resonancias 2021

Juni-Juli 2021

Institut français - Goethe-Institut Chili 

Ausgewähltes Projekt “À Venir” 2021

Deutsch-französiches Koproductions Fonds TRANSFABRIK

Creation 2023

WhatsApp Image 2021-05-15 at 01.49.56(2)

Das Lebendige auf spezifische Weise denken - in Beziehung treten, in Resonanz und damit spielen. Die Residenz in der Atacama-Wüste ist eine Herausforderung: beobachten, zuhören, Kontakt herstellen. Die Erfahrung des Kontakts mit der siderischen Welt, mit der auf der Erde zugänglichen geologischen Materie. In Kontakt mit Menschen, die in Kontakt sind. Um in Resonanz zu treten. Die Stückentwicklung von Astroblème wird eine Herausforderung sein, nämlich die, diese Erfahrungen auf der Bühne nachzuzeichnen, nachzuspüren und für ein Publikum erfahrbar zu machen. Mit dem Lebendigen und dem Unlebendigen und dem dazwischen. Um sich zu vermischen und "neue Allianzen" zu erschaffen.

PartnerInnen   Chili - Frankreich - Deutschland

Produktion 

Julika Mayer & Rafi Martin

 

Ko-produktion

Festival international figuren.theater.festival in Erlangen

Deutsch-französiches Fonds Transfabrik für die Darstellende Kunst

Die NEF, Manufacture d'Utopie in Pantin

 

PartnerInnen

Institut Français und Goehte Institut - Residenz RESONNANCIAS 2021

Festival SACO, Biennale für zeitgenössische Kunst in Antofagasta 

NAVE, Residenzen Zentrum in Santiago de Chile

Le Théâtre aux Mains Nues in Paris

Le Vélo Théâtre, Scène conventionnée - Théâtre d'Objets in Apt

FITZ! Theater animierte Formen in Stuttgart

Westflügel in Leipzig

WhatsApp Image 2021-05-15 at 01.49.56(4)